Schattenwelt

Schattenwelt Südharz
…die Fabelwesen der Region!

Südharz und Kyffhäuser sind Regionen voller Sagen und Mythen. Für unsere Vorfahren waren Teufel, Hexen und Geister keine Märchenfiguren, sie waren ständige Begleiter in allen Lebenslagen. Um die Geschichten dieser Fabelwesen am Leben zu erhalten, wurde die Gruppe „Schattenwelt Südharz“ gegründet.

Was wir machen…

  • Wir pflegen das Brauchtum und geben den Figuren aus der regionalen Mythen- und Sagenwelt ein Gesicht.
  • Wir erschaffen mit Phantasie, Kreativität, Kunsthandwerk und Liebe (bis ins kleinste Detail) einzigartige Kostüme.
  • Wir begeistern Jung und Alt mit unseren unterschiedlichen Darbietungen; wahlweise mit Musik, Licht-, Nebel- und Pyroeffekten.
  • Wir suchen den engen Kontakt zum Publikum, sind gefragtes Fotomotiv und Besuchermagnet.

Was uns begeistert und antreibt…

  • Die gemeinsame Faszination für diese übernatürlichen, geheimnisvollen, zum Teil gefährlichen und auch bösen Wesen, welche in Zeiten entstanden, als der Mensch noch nicht die Natur beherrschte.
  • Das Eintauchen in eine Rolle unter absoluter Anonymität, da ausschließlich geräuschlos und mit Masken gearbeitet wird.
  • Die überschwänglichen Reaktionen des Publikums und der Spaß bei der Interaktion mit selbigen.
  • Als besonderer Programmpunkt am Erfolg von Veranstaltungen mitzuwirken.
  • Das Lob und die Anerkennung, die wir von Zuschauern bei unseren Auftritten, in den sozialen Medien sowie von der Presse erhalten.

Besondere Freude bereitet uns der Umgang mit Kindern. Diese lernen, dass sich Erfahrungen in der „realen Welt“ anders gestalten, als es Filme und Computerspiele vermitteln. Misstrauen, Vorsicht und auch Angst sind durchaus sinnvolle Begleiter. Sie zu überwinden ist für die Kleinsten eine Herausforderung, die es noch häufig im weiteren Lebensweg zu meistern gilt. Manche Buben und Mädchen machen die Erfahrung, dass hinter einer hässlichen Fassade ein guter Geist stecken kann… Und nicht wenige Kinder bedanken sich höflich bei uns, lächeln und schütteln beim Abschied unsere Hände…